Wies­ba­dens neue pri­va­te Uni

Nun gibt es sie auch in Wies­ba­den: eine neu gegrün­de­te, rechts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät der pri­va­ten Wirt­schafts-Uni­ver­si­tät „Euro­pean Busi­ness School“ (EBS). An der neu­en EBS-Law School in Wies­ba­den ist es dem­nächst auch mög­lich, zu pro­mo­vie­ren oder habi­li­tie­ren. Bis zum Jah­res­en­de soll es an der EBS Law School neun Lehr­stüh­le geben.

Wies­ba­dens neue pri­va­te Uni

Der Vor­sit­zen­de des Grün­dungs­ku­ra­to­ri­ums der neu­en „Law School“ ist der Lan­des­jus­tiz­mi­nis­ter. Er war zur Ein­schrei­bung der ers­ten 88 Stu­den­ten am 10. Sep­tem­ber 2011 ange­reist. Ins­ge­samt hat­ten sich über 500 Stu­den­ten um einen Stu­di­en­platz an der pri­va­ten, rechts­wis­sen­schaft­li­chen Hoch­schu­le bewor­ben. Exakt 100 Teil­neh­mer bestan­den das Auf­nah­me­ver­fah­ren. 12 Stu­die­ren­de sicher­ten sich bereits ihren Stu­di­en­platz für den Jahr­gang 2012.