Inspek­ti­on statt Man­gel­ver­mu­tung

Tritt inner­halb von sechs Mona­ten nach Über­ga­be eines Gebraucht­wa­gens ein Motor­scha­den auf, ist die gesetz­li­che Ver­mu­tung, dass der Man­gel bereits bei Über­ga­be vor­ge­le­gen habe, wider­legt, wenn ein Aus­tausch Ver­schleiß­teils anläss­lich einer kurz vor Ver­kauf durch­ge­führ­ten Inspek­ti­on nach­weis­bar nicht erfor­der­lich war.

Inspek­ti­on statt Man­gel­ver­mu­tung

Ober­lan­des­ge­richt Koblenz, Urteil vom 19. April 2007 – 5 U 768/​06