Überbau auf einem vermieteten Grundstück – und die Aufwendungen zu seiner Abwehr

Aufwendungen für die Inanspruchnahme eines Rechtsanwalts, um einen Überbau auf einem vermieteten Grundstück abzuwehren, sind grundsätzlich keine Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung, da sie getragen werden, um eine Eigentums- und Vermögensbeeinträchtigung abzuwehren, nicht aber der Einkunftserzielung dienen. Der Bundesfinanzhof hat bereits mehrfach entschieden, dass Schadensersatzverpflichtungen, die im

Lesen