Doppelte Belastung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen

Dop­pel­te Belas­tung von Alters­vor­sor­ge­auf­wen­dun­gen und Alters­be­zü­gen

Im Rah­men der Beur­tei­lung der Fra­ge, in wel­chem Umfang ein Steu­er­pflich­ti­ger sei­ne Alters­vor­sor­ge­auf­wen­dun­gen nach der bis 2004 gel­ten­den Rechts­la­ge aus ver­steu­er­tem Ein­kom­men geleis­tet hat, gel­ten Bei­trä­ge zu pri­va­ten Ren­ten­ver­si­che­run­gen und kapi­tal­bil­den­den Lebens­ver­si­che­run­gen im Ver­hält­nis zu den Bei­trä­gen zur gesetz­li­chen Sozi­al­ver­si­che­rung als ledig­lich nach­ran­gig abzieh­bar. Nach der Öff­nungs­klau­sel des § 22

Lesen
Altersvorsorgeaufwendungen, Altersbezüge - und ihre doppelte Besteuerung

Alters­vor­sor­ge­auf­wen­dun­gen, Alters­be­zü­ge – und ihre dop­pel­te Besteue­rung

Auch wenn die mit dem Alt­Ein­kG geschaf­fe­ne Über­gangs­re­ge­lung für die Besteue­rung von Leib­ren­ten aus der Basis­ver­sor­gung (§ 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Dop­pel­buchst. aa EStG) grund­sätz­lich ver­fas­sungs­ge­mäß ist, darf es in kei­nem Fall zu einer ver­fas­sungs­wid­ri­gen dop­pel­ten Besteue­rung der Alters­vor­sor­ge­auf­wen­dun­gen und Alters­be­zü­ge kom­men. Die Fest­stel­lungs­last hier­für liegt beim Steu­er­pflich­ti­gen. Der

Lesen