Flugkosten zur Notoperation - und die Auslandskrankenversicherung

Flug­kos­ten zur Not­ope­ra­ti­on – und die Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rung

Eine Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rung trägt auch die Flug­kos­ten zur Not­ope­ra­ti­on. Mit die­ser Begrün­dung ver­ur­teil­te jetzt das Ober­lan­des­ge­richt Hamm einen Kran­ken­ver­si­che­rer, einer Ver­si­cher­ten ca. 21.500 € für den Rück­flug von Por­tu­gal nach Deutsch­land zu erstat­ten, weil eine gebo­te­ne Not­ope­ra­ti­on der Ver­si­cher­ten in Por­tu­gal nicht gewähr­leis­tet war. Die 1971 in Por­tu­gal gebo­re­ne Ver­si­che­rungs­neh­me­rin aus Gel­sen­kir­chen unter­hielt

Lesen
Erkrankung während der Auslandsreise

Erkran­kung wäh­rend der Aus­lands­rei­se

Ein Rei­sen­der, der eine Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rung abge­schlos­sen hat und im Urlaub erkrankt, hat nach den Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen die Not­ruf­zen­tra­le der Ver­si­che­rung zu benach­rich­ti­gen. Geschieht das nicht, reicht allein die Vor­la­ge der Kran­ken­haus­rech­nung nebst wei­te­ren Unter­la­gen für die Ein­stands­pflicht der Ver­si­che­rung nicht aus, wenn dar­aus kei­ne Dia­gno­se und kei­ne medi­zi­ni­sche Not­wen­dig­keit der in

Lesen
Kostenübernahmeerklärung bei ausländischen Patienten

Kos­ten­über­nah­me­er­klä­rung bei aus­län­di­schen Pati­en­ten

Mit der Kos­ten­über­nah­me­er­klä­rung wird das Vor­lie­gen bestimm­ter, den Ver­gü­tungs­an­spruch des Kran­ken­hau­ses begrün­den­der Tat­be­stands­vor­aus­set­zun­gen vor­ab fest­ge­stellt. Fol­ge des­sen ist im Ver­hält­nis Kran­ken­haus – Kran­ken­kas­se vor allem, dass die Kran­ken­kas­se als Schuld­ne­rin des Ver­gü­tungs­an­spruchs des Kran­ken­hau­ses mit sol­chen Ein­wen­dun­gen aus­ge­schlos­sen ist, die sie bei Abga­be kann­te oder mit denen sie zumin­dest rech­nen

Lesen