Was eine Auto­ver­si­che­rung bie­ten sollte

Noch immer legen vie­le Men­schen in Deutsch­land beson­de­ren Wert auf ein eige­nes Fahr­zeug. In vie­len Berei­chen gibt es zwar ein Umden­ken und es wird durch­aus auch mehr auf den öffent­li­chen Nah­ver­kehr zurück­ge­grif­fen. Aber trotz­dem spielt für vie­le Leu­te das Auto wei­ter­hin als Fort­be­we­gungs­mit­tel eine ent­schei­den­de Rol­le. Wich­tig zu wis­sen ist bei

Lesen

Kün­di­gung einer Voll­kas­ko­ver­si­che­rung – und die Schlüs­sel­ge­walt des Ehegatten

Die Kün­di­gung einer Voll­kas­ko­ver­si­che­rung stellt ein Geschäft zur Deckung des Lebens­be­darfs nach § 1357 BGB dar. Ein Ehe­gat­te kann daher die auf sei­nen Part­ner lau­fen­de Voll­kas­ko­ver­si­che­rung für das Fami­li­en­fahr­zeug auch ohne des­sen Voll­macht kün­di­gen. In dem hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall unter­hielt die Ehe­frau eine Haf­t­pflicht- und Voll­kas­ko­ver­si­che­rung für ein

Lesen

Die Auto­ver­si­che­rung unter der Lupe – Was soll­ten Sie beachten?

Die pas­sen­de Auto­ver­si­che­rung für das eige­ne KFZ zu fin­den, stellt für alle Ver­si­che­rungs­neh­mer in Deutsch­land bereits eine gro­ße Her­aus­for­de­rung dar. Bei der Wahl eines Haft­pflicht­ta­rifs oder Kas­ko­ver­trags nei­gen Ver­brau­cher eher zur mög­lichst inten­si­ven Absen­kung der Bei­trä­ge, ohne sich die ver­si­che­rungs­tech­ni­schen und meist auch juris­ti­schen Kon­se­quen­zen die­ses Han­delns bewusst zu machen.

Lesen