Lohnrückzahlung bei Insolvenz

Lohn­rück­zah­lung bei Insol­venz

Soweit die Gehalts­zah­lun­gen der Schuld­ne­rin der Ver­gü­tung der vom Klä­ger in den vor­aus­ge­hen­den drei Mona­ten erbrach­ten Arbeits­leis­tun­gen dien­ten, unter­lie­gen sie als Bar­ge­schäft iSv. § 142 InsO nicht der Anfech­tung nach § 130 Abs. 1 InsO, weil noch der erfor­der­li­che enge zeit­li­che Zusam­men­hang mit der Gegen­leis­tung bestand. Der Klä­ger muss den vom

Lesen
Aufbewahrungspflichten bei Bargeschäften

Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bei Bar­ge­schäf­ten

Bei Bar­geld­ge­schäf­ten, wie sie übli­cher­wei­se im Ein­zel­han­del, in der Gas­tro­no­mie oder auch bei Taxi­un­ter­neh­men vor­kom­men, gel­ten inzwi­schen stren­ge­re Kri­te­ri­en für die Auf­be­wah­rung der Unter­la­gen. Beson­ders betrof­fen hier­von sind Unter­neh­mer, die mit Hil­fe von Regis­trier­kas­sen oder PC-gestüt­z­­ten Kas­sen­sys­te­men, mit Taxa­me­tern und Weg­stre­cken­zäh­lern ihre Bar­ein­nah­men ermit­teln. Unter­la­gen, die mit sol­chen Gerä­ten erstellt

Lesen