Beiträge zum Stichwort ‘ Bundesjagdgesetz ’

Weitere Informationen auf der Rechtslupe Konkurrierende Gesetzgebung – und die abweichenden Regelungen der Länder

9. Mai 2016 | Verwaltungsrecht

Hat ein Land (hier: Rheinland-Pfalz) von seiner Befugnis; vom Bundesjagdgesetz gemäß Art. 72 Abs. 3 GG abzuweichen, Gebrauch gemacht, ist kraft des Anwendungsvorrangs des späteren Landesrechts für einen Rückgriff auf das konkurrierende Bundesgesetz nur noch in dem Umfang Raum, den das Landesrecht eröffnet. Das Jagdwesen gehört zur konkurrierenden Gesetzgebung nach … 



Weitere Informationen auf der Rechtslupe Zwangsmitgliedschaft in der Jagdgenossenschaft

28. Juni 2012 | Jagdrecht und Waffenrecht

Es stellt eine Verletzung des in Art. 1 des Protokoll Nr. 1 EMRK geschützten Eigentums dar, wenn einem Grundstückseigentümer die Verpflichtung auferlegt wird , die Jagd auf seinem Land zu dulden, obwohl er diese aus Gewissensgründen ablehnt. Eine solche Verpflichtung stellt eine unverhältnismäßige Belastung dar. Dies entschied jetzt die Große … 



Weitere Informationen auf der Rechtslupe Falkner muss gesunden Habicht auswildern

6. Oktober 2011 | Jagdrecht und Waffenrecht, Umweltrecht

Nachdem ein in Obhut genommener Habicht von seiner Erkrankung genesen ist, hat seine Auswilderung unverzüglich zu erfolgen. So hat das Verwaltungsgericht Trier in dem hier vorliegenden Fall entschieden. Der beklagte Landkreis Vulkaneifel hatte dem Kläger, der über einen Falknerschein verfügt und der im November 2008 einen an einem Halsinfekt leidenden … 



Zum Seitenanfang