Vor­la­ge- und Aus­kunfts­pflicht des Arbeit­ge­bers bei Ein­stel­lun­gen – und der Betriebs­rat in der Filia­le

Die Arbeit­ge­be­rin ist nach § 99 Abs. 1 Satz 1 BetrVG ver­pflich­tet, dem Betriebs­rat vor der Ein­stel­lung eines Arbeit­neh­mers in der Filia­le Flens­burg (auch) die­je­ni­gen erfor­der­li­chen Bewer­bungs­un­ter­la­gen vor­zu­le­gen, die von Per­so­nen ein­ge­reicht wur­den, die sich im Online­por­tal auf eine aus­ge­schrie­be­ne Stel­le für die­se Filia­le bewor­ben (und ihre Bewer­bung nicht wie­der zurück­ge­zo­gen) haben

Lesen

Ärzt­li­che Zweig­pra­xen

Fol­gen­de Grund­sät­ze zur Geneh­mi­gung von ärzt­li­chen und zahn­ärzt­li­chen Zweig­pra­xen i.S.v. § 24 Abs.3 der Ärz­te – und Zahn­ärz­te – Zulas­sungs­ver­ord­nung hat das Bun­des­so­zi­al­ge­richt in ver­schie­de­nen Ver­fah­ren ent­wi­ckelt: Die Aus­übung der ver­trags­ärzt­li­chen bzw ver­trags­zahn­ärzt­li­chen Tätig­keit an wei­te­ren Orten außer­halb des Ver­trags­arzt­sit­zes (Zweig­pra­xis) ist zuläs­sig, wenn und soweit die Ver­sor­gung der Ver­si­cher­ten

Lesen