Kritische Verbraucherschützer, Fotos - und das Recht auf Vergessenwerden

Kri­ti­sche Ver­brau­cher­schüt­zer, Fotos – und das Recht auf Ver­ges­sen­wer­den

Der Bun­des­ge­richts­hof hat den Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on u.a. zur Klä­rung der Fra­ge ange­ru­fen, wie im Fal­le eines Aus­lis­tungs­be­geh­rens gegen eine Such­ma­schi­ne der Umstand zu bewer­ten ist, dass in den Such­ergeb­nis­lis­ten ein Thumb­nail des Betrof­fe­nen ange­zeigt wird, ohne dass der kon­kre­te Kon­text die­ses Bil­des durch die Such­ma­schi­ne gekenn­zeich­net wird. In

Lesen
Folgeveröffentlichungen - und das Ordnungsgeld in einem presserechtlichen Verfahren

Fol­ge­ver­öf­fent­li­chun­gen – und das Ord­nungs­geld in einem pres­se­recht­li­chen Ver­fah­ren

Wur­de einer (Zeitungs-)Verlegerin die Ver­öf­fent­li­chung eines Foto­aus­schnit­tes ver­bo­ten, kann die­ses Ver­bot auch die Ver­öf­fent­li­chung des gesam­ten Fotos umfas­sen und die Ver­hän­gung eines Ord­nungs­gel­des wegen die­ser Fol­ge­ver­öf­fent­li­chung recht­fer­ti­gen. So ist es für das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt ver­fas­sungs­recht­lich nicht zu bean­stan­den, dass das Ober­lan­des­ge­richt Frank­furt am Main den Umstand, dass eine Ver­le­ge­rin bei der

Lesen