Notar Kanzleischild

Das nota­ri­el­le Tes­ta­ment – und die Ver­schwie­gen­heits­pflicht des Notars gegen­über den gesetz­li­chen Erben

Im Rah­men des § 18 Abs. 2, 2. Halbs. BNo­tO hat die Auf­sichts­be­hör­de nach pflicht­ge­mä­ßem Ermes­sen zu ent­schei­den, ob der ver­stor­be­ne Betei­lig­te, wenn er noch leb­te, bei ver­stän­di­ger Wür­di­gung der Sach­la­ge die Befrei­ung ertei­len wür­de oder ob unab­hän­gig hier­von durch den Todes­fall das Inter­es­se an einer wei­te­ren Geheim­hal­tung ent­fal­len ist . Dabei

Lesen
Das gesetzliche Erbrecht – wenn das Gesetz die Erbfolge bestimmt

Das gesetz­li­che Erbrecht – wenn das Gesetz die Erb­fol­ge bestimmt

Manch­mal hin­ter­las­sen Ver­stor­be­ne weder ein Tes­ta­ment noch einen Erb­ver­trag. Soll­te das der Fall sein, greift das gesetz­li­che Erbrecht. Die gesetz­li­che Erb­fol­ge kann für Men­schen, die sich mit recht­li­chen Din­gen nicht aus­ken­nen, etwas kom­plex erschei­nen. Den­noch ist alles genau gere­gelt. So oder so ist es natür­lich sinn­voll, sich etwas näher über

Lesen