Bericht­erstat­tung über das Pri­vat­le­ben Pro­mi­nen­ter

Die Ver­öf­fent­li­chung von Arti­keln bzw. Fotos, die das Pri­vat­le­ben pro­mi­nen­ter Per­so­nen dar­stel­len, sind zuläs­sig und ver­sto­ßen nicht gegen die Euro­päi­sche Men­schen­rechts­kon­ven­ti­on, sofern sie im all­ge­mei­nen Inter­es­se und in einem ange­mes­se­nen Ver­hält­nis zur Ach­tung des Pri­vat­le­bens ste­hen. So hat die Gro­ße Kam­mer des Euro­päi­schen Gerichts­hofs für Men­schen­rech­te in zwei Fäl­len ent­schie­den.

Lesen

Steu­er­in­fos aus Mona­co

Deutsch­land und das Fürs­ten­tum Mona­co haben am 27. Juli 2010 in Ber­lin ein Abkom­men über den Infor­ma­ti­ons­aus­tausch für Besteue­rungs­zwe­cke abge­schlos­sen. Das Abkom­men ermög­licht den deut­schen Steu­er­be­hör­den den Zugang zu Infor­ma­tio­nen, die nach ihrer Ein­schät­zung für die Durch­set­zung des deut­schen Steu­er­rechts not­wen­dig sind. Hier­un­ter fal­len sowohl Bank­da­ten wie auch Infor­ma­tio­nen zu Eigen­tums­ver­hält­nis­sen.

Lesen