CO2-Grenz­wer­te für "leich­te Nutz­fahr­zeu­ge"

Das Euro­päi­sche Par­la­ment hat die Ein­füh­rung von CO2-Gren­z­wer­­ten für neue "leich­te Nutz­fahr­zeu­ge", die zum Trans­port von Gütern bestimmt sind, gebil­ligt. Die Regeln, auf die sich das Euro­päi­sche Par­la­ment mit den Mit­glied­staa­ten geei­nigt hat, beinhal­tet gleich­zei­tig Anrei­ze zur Her­stel­lung hoch­ef­fi­zi­en­ter Fahr­zeu­ge sowie Stra­fen für Her­stel­ler, die die­se Zie­le nicht ein­hal­ten. Soll­te

Lesen

Flot­ten­ver­brauch bei Klein­trans­por­tern

Der EU-Umwelt­­­mi­­nis­­ter­­rat hat heu­te neue Rege­lun­gen zum CO2-Aus­­­stoß von leich­ten Nutz­fahr­zeu­gen ver­ab­schie­det. Die neu­en Regeln beru­hen auf einer Eini­gung, die zuvor zwi­schen Rat und Euro­päi­schem Par­la­ment erzielt wur­de. Mit den zukünf­ti­gen Rege­lun­gen zur CO2-Min­­de­­rung sol­len kla­re Vor­ga­ben geschaf­fen wer­den, um den Kraft­stoff­ver­brauch leich­ter Nutz­fahr­zeu­gen deut­lich zu sen­ken. Bis zum Jahr

Lesen