Ein­grup­pie­rung eines Sicher­heits­mit­ar­bei­ters im Pfört­ner­dienst

Für die Erfül­lung des Tätig­keits­merk­mals "Sicher­heits­mit­ar­bei­ter im Pfört­ner­dienst, … von dem der Arbeit­ge­ber eine Aus­bil­dung in Ers­ter Hil­fe sowie Brand- und Kata­stro­phen­schutz ver­lan­gen kann" ist nicht Vor­aus­set­zung, dass der Arbeit­neh­mer eine Aus­bil­dung in Ers­ter Hil­fe oder im Brand- und Kata­stro­phen­schutz absol­viert hat. Aus­rei­chend aber auch erfor­der­lich ist, dass der Arbeit­ge­ber

Lesen

Fremd­ver­ga­be der Kli­nik­pfor­te – und die Mit­be­stim­mung des Betriebs­rats

Die im Bereich der Pfor­te eines Kran­ken­hau­ses anfal­len­den Auf­ga­ben sind hin­rei­chend abgrenz­bar und kön­nen im Rah­men eines Dienst­ver­tra­ges auf ein Dritt­un­ter­neh­men über­tra­gen wer­den. Auch wenn eine Ver­zah­nung der Tätig­keit in der Pfor­te mit ande­ren Tätig­keits­be­rei­chen in der Kli­nik vor­han­den ist und vor­han­den sein muss, folgt dar­aus nicht, dass die Arbeit­ge­be­rin

Lesen