Informationspflichten bei Mietpool-Verträgen

Infor­ma­ti­ons­pflich­ten bei Mietpool-Verträgen

Schließt der Käu­fer einer Eigen­tums­woh­nung auf Emp­feh­lung des ihn bera­ten­den Ver­käu­fers einen Miet­pool­ver­trag ab, durch den das Risi­ko des Leer­stands ein­zel­ner Woh­nun­gen allen an dem Miet­pool betei­lig­ten Woh­nungs­ei­gen­tü­mern antei­lig ohne Rück­sicht dar­auf auf­er­legt wird, wem von ihnen die leer­ste­hen­den Woh­nun­gen gehö­ren, muss der Ver­käu­fer nach einem Urteil des Bun­des­ge­richts­hofs bei

Lesen
Internet-Abo-Fallen

Inter­net-Abo-Fal­len

Ver­steckt sich die Zah­lungs­pflicht in den all­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen, kann die­se Klau­sel unge­wöhn­lich und über­ra­schend und damit unwirk­sam sein, wenn nach dem Erschei­nungs­bild der Web­site mit einer kos­ten­pflich­ti­gen Leis­tung nicht gerech­net wer­den musste.

Lesen