Häusliches Arbeitszimmer - und der Poolarbeitsplatz eines Betriebsprüfers

Häus­li­ches Arbeits­zim­mer – und der Poo­lar­beits­platz eines Betriebs­prü­fers

Nach § 9 Abs. 5 i.V.m. § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 1 EStG kann ein Steu­er­pflich­ti­ger Auf­wen­dun­gen für ein häus­li­ches Arbeits­zim­mer nicht als Wer­bungs­kos­ten abzie­hen. Dies gilt nach Satz 2 der Vor­schrift nicht, wenn die betrieb­li­che oder beruf­li­che Nut­zung des Arbeits­zim­mers mehr als 50 % der gesam­ten betrieb­li­chen oder beruf­li­chen Tätig­keit beträgt oder

Lesen
Der Poolarbeitplatz des Großbetriebsprüfers - und sein häusliches Arbeitszimmer

Der Poo­lar­beit­platz des Groß­be­triebs­prü­fers – und sein häus­li­ches Arbeits­zim­mer

Ein Poo­lar­beits­platz, bei dem sich acht Groß­be­triebs­prü­fer drei Arbeits­plät­ze für die vor- und nach­be­rei­ten­den Arbei­ten der Prü­fun­gen tei­len, steht nicht als ande­rer Arbeits­platz i.S. von § 9 Abs. 5 i.V.m. § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 2 EStG zur Ver­fü­gung, wenn er zur Erle­di­gung der Innen­­dienst-arbei­­ten nicht in dem erfor­der­li­chen Umfang genutzt

Lesen