Fotos

Wei­ter­ga­be unver­pi­xel­ter Bild­auf­nah­me an eine Pres­ser­e­dak­ti­on

Vor dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt war eine Ver­fas­sungs­be­schwer­de erfolg­reich, die sich gegen eine straf­recht­li­che Ver­ur­tei­lung wegen Wei­ter­ga­be einer unver­pi­xel­ten Bild­auf­nah­me an eine Pres­ser­e­dak­ti­on rich­te­te. Die Bild­auf­nah­me war anschlie­ßend ohne aus­rei­chen­de Ver­pi­xelung in einer gro­ßen Tages­zei­tung ver­öf­fent­licht wor­den. Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat der Ver­fas­sungs­be­schwer­de wegen Ver­let­zung der Pres­se­frei­heit statt­ge­ge­ben, und klar­ge­stellt, dass es Pres­se­fo­to­gra­fen

Lesen
Folgeveröffentlichungen - und das Ordnungsgeld in einem presserechtlichen Verfahren

Fol­ge­ver­öf­fent­li­chun­gen – und das Ord­nungs­geld in einem pres­se­recht­li­chen Ver­fah­ren

Wur­de einer (Zeitungs-)Verlegerin die Ver­öf­fent­li­chung eines Foto­aus­schnit­tes ver­bo­ten, kann die­ses Ver­bot auch die Ver­öf­fent­li­chung des gesam­ten Fotos umfas­sen und die Ver­hän­gung eines Ord­nungs­gel­des wegen die­ser Fol­ge­ver­öf­fent­li­chung recht­fer­ti­gen. So ist es für das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt ver­fas­sungs­recht­lich nicht zu bean­stan­den, dass das Ober­lan­des­ge­richt Frank­furt am Main den Umstand, dass eine Ver­le­ge­rin bei der

Lesen