Anwaltsklausuren im Zweiten Staatsexamen

Anwalts­klau­su­ren im Zwei­ten Staats­ex­amen

Das Nie­der­säch­si­sche Lan­des­jus­tiz­prü­fungs­amt (LJPA) hat Richt­li­ni­en für eine neue, an der anwalt­li­chen Pra­xis ori­en­tier­te Form einer Prü­fungs­klau­sur für das zwei­te Juris­ti­sche Staats­ex­amen vor­ge­legt. Nach einem Beschluss der Prä­si­den­ten der Prü­fungs­äm­ter der Län­der soll die neue Klau­sur­form ab 2013 von ange­hen­den Juris­ten im Zwei­ten Staats­ex­amen in allen Bun­des­län­dern geschrie­ben wer­den. Es

Lesen
Keine polnischen Rechtsreferendare in Mecklenburg-Vorpommern

Kei­ne pol­ni­schen Rechts­re­fe­ren­da­re in Meck­len­burg-Vor­pom­mern

Der Zugang zum Vor­be­rei­tungs­dienst für die juris­ti­schen Beru­fe eines Mit­glied­staats darf auch für Bewer­ber aus ande­ren Mit­glieds­staaa­ten der Uni­on an umfang­rei­che und ver­tief­te Kennt­nis­se des inner­staat­li­chen Rechts geknüpft wer­den, ent­schied jetzt der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on. Das Gemein­schafts­recht ver­lang zwar, dass die Qua­li­fi­ka­tio­nen und die Erfah­rung eines Bewer­bers, der sein

Lesen