Online-Flugreisebuchung - und die zu penetrant angebotene Reiserücktrittsversicherung

Online-Flug­rei­se­bu­chung – und die zu pene­trant ange­bo­te­ne Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung

Die Gestal­tung eines Buchungs­vor­gangs für Flug­diens­te ver­stößt gegen das Gebot der kla­ren, trans­pa­ren­ten und ein­deu­ti­gen Mit­tei­lung von fakul­ta­ti­ven Zusatz­kos­ten im Sin­ne des Art. 23 Abs. 1 Satz 4 der Ver­ord­nung (EG) 1008/​2008, wenn der Ver­brau­cher, der eine fakul­ta­ti­ve Leis­tung (hier: eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung) zuvor bereits abge­wählt hat, im wei­te­ren Ver­lauf über die erneu­te

Lesen
Flugzeitenangabe in der Reisebestätigung

Flug­zei­ten­an­ga­be in der Rei­se­be­stä­ti­gung

§ 6 Abs. 2 Nr. 2 BGB-InfoV schreibt nicht vor, in wel­cher Form und mit wel­cher Genau­ig­keit im Rei­se­ver­trag die Zeit der Abrei­se und die Zeit der Rück­kehr fest­zu­le­gen sind. Die Vor­schrift bestimmt ledig­lich, dass der Rei­sen­de dar­über zu infor­mie­ren ist, was sich hin­sicht­lich der Abrei­se­zeit und der Zeit der Rück­kehr aus dem

Lesen
Reisebestätigung - voraussichtliche Abflug- und Landezeiten

Rei­se­be­stä­ti­gung – vor­aus­sicht­li­che Abflug- und Lan­de­zei­ten

Ein Rei­se­ver­an­stal­ter darf, wie jetzt der Bun­des­ge­richts­hof klar stell­te, in einer Rei­se­be­stä­ti­gung davon abse­hen, genaue Uhr­zei­ten für Hin- und Rück­flug anzu­ge­ben. Dem lag eine Kla­ge des Bun­des­ver­band der Ver­brau­cher­zen­tra­len und Ver­brau­cher­ver­bän­de zugrun­de, der von der beklag­ten Rei­se­ver­an­stal­te­rin ver­langt, es zu unter­las­sen, an Ver­brau­cher Bestä­ti­gun­gen über den Abschluss eines Rei­se­ver­trags zu

Lesen