Rückwärtsfahren auf Parkplätzen

Rück­wärts­fah­ren auf Park­plät­zen

Der Grund­satz, dass der­je­ni­ge, der rück­wärts fährt, gemäß § 9 StVO eine Gefähr­dung ande­rer Ver­kehrs­teil­neh­mer aus­zu­schlie­ßen hat, gilt über § 1 StVO auch auf Park­plät­zen. Die Betriebs­ge­fahr des Kfz des Unfall­geg­ners tritt in der Abwä­gung aller­dings nicht zurück, son­dern ist viel­mehr mit 20% anzu­set­zen, und zwar selbst dann, wenn das Park­platz­ge­län­de auf­grund

Lesen
Die Pflicht, hinzuschauen, wo man sich hinbewegt

Die Pflicht, hin­zu­schau­en, wo man sich hin­be­wegt

§ 1 Abs. 1 und 2 StVO ent­hal­ten Grund­re­geln, die auch für den Ver­kehr auf nicht­öf­fent­li­chen Flä­chen Bedeu­tung haben. Das Vor­­­sichts- und Rück­sicht­nah­me­ge­bot sowie das Ver­bot, ande­re zu schä­di­gen, zu gefähr­den, ver­meid­bar zu behin­dern oder zu beläs­ti­gen, kön­nen bei der Beur­tei­lung der Fra­ge, inwie­weit jeder der Unfall­be­tei­lig­ten zum kon­kre­ten Unfall­ge­sche­hen bei­getra­gen hat, nicht

Lesen