Verkehrssicherungspflichten auf der Baustelle - und die Haftung des Bauherrn

Ver­kehrs­si­che­rungs­pflich­ten auf der Bau­stel­le – und die Haf­tung des Bau­herrn

Nach der Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­hofs ist auf einer Bau­stel­le pri­mär der ein­zel­ne Bau­un­ter­neh­mer ver­kehrs­si­che­rungs­pflich­tig. Die Unfall­ver­hü­tungs­vor­schrif­ten der Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten, die die im kon­kre­ten Fall zu beach­ten­den Sorg­falts­pflich­ten durch Bestim­mun­gen über Sicher­heits­maß­nah­men kon­kre­ti­sie­ren, wen­den sich nur an ihn. Sie sol­len die Ver­si­cher­ten vor den typi­schen Gefähr­dun­gen des jewei­li­gen Gewer­bes schüt­zen. Die­sen Zweck

Lesen
Mittelverwendungskontrollvertrag - und der Schutz der Anleger

Mit­tel­ver­wen­dungs­kon­troll­ver­trag – und der Schutz der Anle­ger

Der mit einem nicht unmit­tel­bar zwi­schen den Anle­gern und dem Kon­trol­leur geschlos­se­nen Mit­tel­ver­wen­dungs­kon­troll­ver­trag bezweck­te Schutz der Inter­es­sen der Anle­ger gegen­über der Fonds­ge­sell­schaft kommt regel­mä­ßig dar­in zum Aus­druck, dass er als Ver­trag zuguns­ten Drit­ter im Sin­ne von § 328 BGB aus­ge­stal­tet ist oder er jeden­falls Schutz­wir­kung zuguns­ten der Anle­ger ent­fal­tet mit

Lesen
Tiefbauarbeiten - und die Risse am Nachbarhaus

Tief­bau­ar­bei­ten – und die Ris­se am Nach­bar­haus

Ent­ste­hen durch einen Neu­bau neben­an in einem Ein­fa­mi­li­en­haus Ris­se, hat der Unter­neh­mer Scha­dens­er­satz zu zah­len, wenn er gegen sei­ne ver­trag­li­chen Sor­g­­falts- und Obhuts­pflich­ten ver­sto­ßen hat, die auch den Eigen­tü­mern des Nach­bar­grund­stücks gegen­über gel­ten. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­lan­des­ge­richt Olden­burg in dem hier vor­lie­gen­den Fall einem Ehe­paar Scha­dens­er­satz zuge­spro­chen und

Lesen
Beratungspflichten aus dem Anwaltsvertrag - und der Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter

Bera­tungs­pflich­ten aus dem Anwalts­ver­trag – und der Ver­trag mit Schutz­wir­kung zuguns­ten Drit­ter

Ein Drit­ter kann in den Schutz­be­reich ver­trag­li­cher Pflich­ten ein­be­zo­gen sein, wenn der geschütz­te Drit­te mit der Haupt­leis­tung des Schutz­pflich­ti­gen bestim­mungs­ge­mäß in Berüh­rung kommt, zu die­ser Leis­tungs­nä­he ein schutz­wür­di­ges Inter­es­se des Gläu­bi­gers an der Ein­be­zie­hung des Drit­ten in den Schutz­be­reich des Ver­trags hin­zu­tritt und dem Schutz­pflich­ti­gen die Ein­be­zie­hung Drit­ter in sein

Lesen