Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter bei einer Land­tags­frak­ti­on – und der schwer­be­hin­der­te Stel­len­be­wer­ber

Die Frak­tio­nen des baye­ri­schen Land­tags sind kei­ne öffent­li­chen Arbeit­ge­ber iSv. § 71 Abs. 3 SGB IX in der bis zum 31. Dezem­ber 2017 gel­ten­den Fas­sung (aF). In dem hier vom Bun­des­ar­beits­ge­richt ent­schie­de­nen Streit­fall ver­lang­te ein abge­lehn­ter Stel­len­be­wer­ber von einer Frak­ti­on des Baye­ri­schen Land­tags die Zah­lung einer Ent­schä­di­gung wegen eines Ver­sto­ßes gegen

Lesen

Die Ver­set­zung in den Ruhe­stand – und ihre spä­te­re Ände­rung

Nach dem Beginn des Ruhe­stan­des kann weder die Ver­set­zung in den Ruhe­stand noch der Grund, auf dem sie beruht, durch Wider­ruf, Rück­nah­me oder Wie­der­auf­grei­fen des Ver­fah­rens nach­träg­lich geän­dert wer­den . Das gilt auch dann, wenn der Beam­te die Zur­ru­he­set­zungs­ver­fü­gung mit dem Ziel der Aus­wech­se­lung des Grun­des für den Ruhe­stand (Schwer­be­hin­de­rung

Lesen