Der unerwünschte Eiskunstlauftrainer und seine Sportsoldaten

Der uner­wünsch­te Eis­kunst­lauf­trai­ner und sei­ne Sport­sol­da­ten

Der Bun­des­ge­richts­hof hat ges­tern die Ver­ur­tei­lung der Bun­des­re­pu­blik im Fall des Eis­kunst­lauf­trai­ners Ingo Steu­er bestä­tigt. Der Klä­ger ist der Eis­kunst­lauf­trai­ner Ingo Steu­er. Er begehrt mit der vor­lie­gen­den Kla­ge, die beklag­te Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land zu ver­ur­tei­len, ihn als Eis­kunst­lauf­trai­ner von Sol­da­ten der Sport­för­der­grup­pe, Dis­zi­plin Paar­lauf, zu dul­den, sofern Sport­sol­da­ten ihn als Trai­ner

Lesen
Sportsoldaten mit Stasi-Trainer

Sport­sol­da­ten mit Sta­si-Trai­ner

Die Bun­des­wehr muss nach einem aktu­el­len Urteil des Bran­den­bur­gi­schen Ober­lan­des­ge­richts einen frü­he­ren Mit­ar­bei­ter des Minis­te­ri­ums für Staats­si­cher­heit der DDR als Trai­ner von Sport­sol­da­ten dul­den. Ingo Steu­er, Trai­ner der deut­schen Meis­ter und Euro­pa­meis­ter im Eis­kunst­paar­lauf Aljo­na Sav­chen­ko und Robin Szol­ko­wy, darf damit auch Sport­sol­da­ten trai­nie­ren. Ingo Steu­er, der bei sei­ner Ein­stel­lung

Lesen