Her­an­zie­hung zu sta­tis­ti­schen Stichprobenerhebungen

Die der­zei­ti­ge behörd­li­che Pra­xis bei der Her­an­zie­hung von Unter­neh­men zur Aus­kunft für die Dienst­leis­tungs­sta­tis­tik ist nach zwei aktu­el­len Urtei­len des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts ermes­sens­feh­ler­haft. Die Dienst­leis­tungs­sta­tis­tik gibt Aus­kunft über die Ent­wick­lung der wirt­schaft­li­chen Tätig­keit im Dienst­leis­tungs­be­reich. Ihre Daten­grund­la­ge ermit­teln die Sta­tis­ti­schen Lan­des­äm­ter durch jähr­li­che bun­des­wei­te Befra­gung von höchs­tens 15 % der Unter­neh­men und

Lesen

Dienst­leis­tungs­sta­tis­tik – und die Her­an­zie­hung zur Stichprobenerhebung

Die der­zei­ti­ge behörd­li­che Pra­xis bei der Her­an­zie­hung von Unter­neh­men zur Aus­kunft für die Dienst­leis­tungs­sta­tis­tik ist ermes­sens­feh­ler­haft. Das hat jetzt das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt ent­schie­den. Die Dienst­leis­tungs­sta­tis­tik gibt Aus­kunft über die Ent­wick­lung der wirt­schaft­li­chen Tätig­keit im Dienst­leis­tungs­be­reich. Ihre Daten­grund­la­ge ermit­teln die Sta­tis­ti­schen Lan­des­äm­ter durch jähr­li­che bun­des­wei­te Befra­gung von höchs­tens 15 % der Unter­neh­men und

Lesen