Men­schen­af­fen in der Nach­bar­schaft

Für die Ertei­lung einer Geneh­mi­gung zum Bau eine Affen­hau­ses darf als Beur­tei­lungs­maß­stab für eine Immis­si­ons­pro­gno­se nicht rein sche­ma­tisch auf die für Indus­trie­lärm gel­ten­de TA Lärm zurück gegrif­fen wer­den. Damit wird die Pro­gno­se den Beson­der­hei­ten, die von zu erwar­ten­den Affen­schrei­en aus­ge­hen, nicht gerecht. So das Ver­wal­tungs­ge­richt Mag­de­burg in dem hier vor­lie­gen­den

Lesen

Zumut­bar­keit der Geräuschim­mis­sio­nen bei künf­ti­gem Zu- und Abfahrts­ver­kehr

Die TA Lärm darf auch im Rah­men der Bau­leit­pla­nung zur Bestim­mung der Zumut­bar­keit der Geräuschim­mis­sio­nen künf­ti­gen Zu- und Abfahrts­ver­kehrs her­an­ge­zo­gen wer­den, der einem geplan­ten groß­flä­chi­gen Ein­zel­han­dels­be­trieb zuzu­rech­nen ist . Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass die Gemein­de bei der Fest­set­zung eines ent­spre­chen­den Son­der­ge­biets sol­che Aus­wir­kun­gen unbe­rück­sich­tigt las­sen dürf­te, die nach Nr.

Lesen