Vogel­zucht ist kein tät­li­cher Angriff

Erkran­kun­gen auf­grund einer Vogel­zucht­an­la­ge in der Nach­bar­schaft wer­den nicht nach dem Opfer­ent­schä­di­gungs­recht ent­schä­digt. Denn der blo­ße Betrieb einer Vogel­zucht ist weder ein vor­sätz­li­cher, rechts­wid­ri­ger tät­li­cher Angriff noch eine vor­sätz­li­che Gift­bei­brin­gung. Dies ent­schied in einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil das Hes­si­sche Lan­des­so­zi­al­ge­richt auf die Kla­ge einer Lun­gen­ge­schä­dig­ten, die die Zah­lung einer Opfer­ent­schä­di­gung begehr­te.

Vogel­zucht ist kein tät­li­cher Angriff

Die 1987 gebo­re­ne Klä­ge­rin lei­det u. a. an einer Wel­len­sit­tich­hal­ter­lun­ge und einem Immun­glo­bu­lin­man­gel durch Zucht­vo­gel­all­er­ge­ne. Ursa­che hier­für sei der Vogel­zucht­be­trieb ihrer Nach­barn. Die­se hät­ten – trotz eines ent­spre­chen­den gericht­li­chen Ver­gleichs vor dem Ver­wal­tungs­ge­richt Gie­ßen – weder die Vogel­zucht bis Mit­te 1990 auf­ge­ge­ben noch den Stall abge­ris­sen. 1993 zog die Fami­lie der Klä­ge­rin von dem Betrieb weg. Als sie im Jah­re 2000 wie­der an die ehe­ma­li­ge Wohn­stät­te zurück­kehr­te, war die Vogel­zucht der Nach­barn bereits stark ein­ge­schränkt. Im Jah­re 2003 bean­trag­te die Klä­ge­rin Opfer­ent­schä­di­gung. Das Lan­des­ver­sor­gungs­amt Hes­sen lehn­te dies ab, da die Gesund­heits­stö­run­gen nicht Fol­ge eines tät­li­chen Angriffs sei­en. Ins­be­son­de­re hät­ten die Nach­barn nicht mit feind­se­li­ger Wil­lens­rich­tung unmit­tel­bar auf den Kör­per der Klä­ge­rin ein­ge­wirkt.

Die Sozi­al­rich­ter bei­der Instan­zen bestä­tig­ten die­se Auf­fas­sung. Es lägen kei­ne Anhalts­punk­te dafür vor, dass die Nach­barn die Vogel­zucht mit einer feind­li­chen Aus­rich­tung auf ande­re Men­schen betrie­ben hät­ten. Eben­so wenig lie­ge eine vor­sätz­li­che Gift­bei­brin­gung vor. Auch sei die Klä­ge­rin nicht Opfer eines mit gemein­ge­fähr­li­chen Mit­teln began­ge­nen Ver­bre­chens gewor­den.

Hes­si­sches Lan­des­so­zi­al­ge­richt, Urteil vom 17. Dezem­ber 2008 – L 4 VG 5/​07