Wer­ben mit der "All­er­gie­aka­de­mie"

Durch die allei­ni­ge Ver­wen­dung des Logos einer "Deut­schen All­er­gie­aka­de­mie" in Zusam­men­hang mit der Bewer­bung eines kon­kre­ten Pro­dukts (hier: All­er­gie­bett­wä­sche) nimmt der durch­schnitt­li­che Ver­brau­cher nicht nur wahr, dass das Pro­dukt in Zusam­men­hang mit einer "Aka­de­mie" ste­hen soll, son­dern es wird ihm durch die Bezeich­nung der Insti­tu­ti­on als "Deut­sche" All­er­gie­aka­de­mie auch der

Lesen

Der Ver­zehr nuss­hal­ti­ger Scho­ko­la­de ist ein Unfall

Der Ver­zehr nuss­hal­ti­ger Scho­ko­la­de, in des­sen Fol­ge ein an einer schwe­ren Nuss­all­er­gie lei­den­des Kind ver­stirbt, stellt einen ver­si­cher­ten Unfall dar. Gleich­lau­tend defi­nie­ren sowohl § 178 Abs. 2 Satz 1 VVG als auch Nr. 1.3 GUB 99, dass ein Unfall vor­liegt, wenn die ver­si­cher­te Per­son durch ein plötz­lich von außen auf ihren Kör­per

Lesen