Sonderabschreibungen für nach 2007 angeschaffte Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens

Son­der­ab­schrei­bun­gen für nach 2007 ange­schaff­te Wirt­schafts­gü­ter des Anla­ge­ver­mö­gens

Son­der­ab­schrei­bun­gen nach § 7g Abs. 1 EStG in der vor dem Inkraft­tre­ten des Unter­neh­men­steu­er­re­form­ge­set­zes 2008 vom 14.08.2007 gel­ten­den Fas­sung (EStG a.F.) sind für Wirt­schafts­gü­ter des Anla­ge­ver­mö­gens, die nach dem 31.12.2007 ange­schafft oder her­ge­stellt wur­den, nicht mehr zuläs­sig. Eine ver­fas­sungs­kon­for­me Aus­le­gung von § 52 Abs. 23 EStG der­ge­stalt, dass sich Son­der­ab­schrei­bun­gen für

Lesen
Anschaffungszeitpunkt im Zulagenrecht

Anschaf­fungs­zeit­punkt im Zula­gen­recht

Nach § 2 Abs. 1 Satz 1 InvZu­lG 2005 sind die Anschaf­fung und die Her­stel­lung von neu­en abnutz­ba­ren beweg­li­chen Wirt­schafts­gü­tern des Anla­ge­ver­mö­gens durch Inves­ti­ti­ons­zu­la­ge begüns­tigt, sofern wei­te­re ‑hier nicht strei­­ti­­ge- gesetz­li­che Vor­aus­set­zun­gen erfüllt sind. Bemes­sungs­grund­la­ge für die Inves­ti­ti­ons­zu­la­ge ist die Sum­me der Anschaf­­fungs- und Her­stel­lungs­kos­ten der im Wirt­schafts­jahr oder Kalen­der­jahr abge­schlos­se­nen begüns­tig­ten Inves­ti­tio­nen

Lesen