Anwaltsbriefkopf - und der Kanzleisitz

Anwalts­brief­kopf – und der Kanzleisitz

Nach § 10 Abs. 1 BORA hat der Rechts­an­walt auf Brief­bö­gen sei­ne Kanz­lei­an­schrift anzu­ge­ben. Wer­den meh­re­re Kanz­lei­en, eine oder meh­re­re Zweig­stel­len unter­hal­ten, ist für jeden auf den Brief­bö­gen Genann­ten sei­ne Kanz­lei­an­schrift anzu­ge­ben. „Kanz­lei­an­schrift“ ist die Anschrift der Kanz­lei im Sin­ne von § 27 Abs. 1 BRAO, die sich im Bezirk der Rechtsanwaltskammer

Lesen
Die Außensozietät als Zusammenarbeitsform zweier Rechtsanwaltssozietäten

Die Außen­so­zie­tät als Zusam­men­ar­beits­form zwei­er Rechtsanwaltssozietäten

Die Ver­wen­dung der Bezeich­nung Sozie­tät durch einen Zusam­men­schluss von Rechts­an­wäl­ten, die kei­ne Sozie­tät in der Form einer Gesell­schaft bür­ger­li­chen Rechts bil­den, ist kei­ne unzu­läs­si­ge Irre­füh­rung der Recht­su­chen­den im Sin­ne des § 43b BRAO, wenn die Beauf­tra­gung der zusam­men­ge­schlos­se­nen Rechts­an­wäl­te dem Rechts­ver­kehr im Wesent­li­chen die glei­chen Vor­tei­le bie­tet wie die Mandatierung

Lesen