Not­dienst­be­reit­schaft bei Apo­the­kern mit meh­re­ren Apo­the­ken

Apo­the­ker mit meh­re­ren Apo­the­ken kön­nen nicht ver­lan­gen, die tur­nus­mä­ßi­gen Not­diens­te, zu denen ihre Apo­the­ken ein­ge­teilt sind, wegen be­trieb­li­cher Vor­tei­le dau­er­haft auf eine ihrer Apo­the­ken zu ver­la­gern. Dien­te die Vor­schrift des § 23 Abs. 2 ApBe­trO nach frü­he­rer Rechts­la­ge ledig­lich als eine Bestim­mung, die neben die durch die Schlie­ßungs­an­ord­nun­gen nach § 23

Lesen

Ver­la­ge­rung des Not­diens­tes bei Fili­al­apo­the­ken

Apo­the­ker mit meh­re­ren Apo­the­ken kön­nen nicht ver­lan­gen, den sie tref­fen­den tur­nus­mä­ßi­gen Not­dienst immer nur mit einer ihrer Apo­the­ken wahr­zu­neh­men. Es darf, wie das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig jetzt in zwei Fäl­len aus Thü­rin­gen ent­schied, kei­ne Ver­la­ge­rung des Not­diens­tes zwi­schen Haupt- und Fili­al­apo­the­ken erfol­gen. Der Klä­ger des ers­ten vom Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt ent­schie­de­nen Ver­fah­rens

Lesen