Aufenthaltserlaubnis

Auf­ent­halts­ver­fes­ti­gung im Bun­des­ge­biet gebo­re­ner oder nach­ge­zo­ge­ner Kinder

Aus­län­der, die bei Voll­endung des 16. Lebens­jah­res bereits seit fünf Jah­ren im Besitz einer Auf­ent­halts­er­laub­nis aus fami­liä­ren Grün­den waren, haben einen Anspruch auf Ertei­lung einer Nie­der­las­sungs­er­laub­nis unter den erleich­ter­ten Vor­aus­set­zun­gen des § 35 Abs. 1 Satz 1 Auf­en­thG nur, solan­ge sie noch min­der­jäh­rig sind. Mit Ein­tritt der Voll­jäh­rig­keit rich­tet sich die Erteilung

Lesen
Aufenthaltserlaubnis

Auf­ent­halts­ver­fes­ti­gung – und die beson­de­re Pri­vi­le­gie­rung nach­ge­zo­ge­ner Kinder

Die beson­de­re Pri­vi­le­gie­rung nach­ge­zo­ge­ner Kin­der bei der Auf­ent­halts­ver­fes­ti­gung endet mit Voll­jäh­rig­keit. Aus­län­der, die bereits bei Errei­chen des 16. Lebens­jah­res seit fünf Jah­ren im Besitz einer Auf­ent­halts­er­laub­nis aus fami­liä­ren Grün­den waren, haben einen Anspruch auf Ertei­lung einer Nie­der­las­sungs­er­laub­nis unter den erleich­ter­ten Vor­aus­set­zun­gen des § 35 Abs. 1 Satz 1 Auf­en­thG nur, solan­ge sie

Lesen