Kin­der­geld – und die Fahrt­kos­ten zum Aus­bil­dungs­be­trieb

Ist ein Aus­zu­bil­den­der im Rah­men eines Aus­bil­dungs­dienst­ver­hält­nis­ses, aus dem er Ein­künf­te aus nicht­selb­stän­di­ger Arbeit erzielt, dem Aus­bil­dungs­be­trieb zuge­ord­net und sucht er die­sen fort­dau­ernd auf, um dort sei­ne für den Aus­bil­dungs­zweck zen­tra­len Tätig­kei­ten zu erbrin­gen, so ist der Aus­bil­dungs­be­trieb regel­mä­ßi­ge Arbeits­stät­te i.S. des § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 Satz 1 EStG in der

Lesen

Teil­nah­me­recht von Aus­zu­bil­den­den eines rei­nen Aus­bil­dungs­be­trie­bes an Betriebs­ver­samm­lun­gen des Ein­satz­be­trie­bes

Aus­zu­bil­den­de eines rei­nen Aus­bil­dungs­be­triebs, die ihre prak­ti­sche Aus­bil­dung voll­stän­dig oder teil­wei­se in dem Betrieb eines ande­ren Unter­neh­mens des Kon­zerns absol­vie­ren, sind berech­tigt, an Betriebs­ver­samm­lun­gen in die­sem Ein­satz­be­trieb teil­zu­neh­men. Die der Ein­satz­ar­beit­ge­be­rin zur prak­ti­schen Aus­bil­dung zuge­wie­se­nen Aus­zu­bil­den­den sind berech­tigt, an den von den jeweils für ihren Stand­ort zustän­di­gen Betriebs­rä­ten ein­be­ru­fe­nen Betriebs­ver­samm­lun­gen

Lesen