Erhöhungen bei Berufsausbildungsbeihilfe und Ausbildungsgeld

Erhö­hun­gen bei Berufs­aus­bil­dungs­bei­hil­fe und Aus­bil­dungs­geld

Die Bedarfs­sät­ze und die Frei­be­trä­ge bei Aus­bil­dungs­bei­hil­fe und Aus­bil­dungs­geld stei­gen. Rück­wir­kend zum Beginn des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res am 1. August 2010 bekom­men rund 361.000 jun­ge Men­schen mehr Berufs­aus­bil­dungs­bei­hil­fe bezie­hungs­wei­se Aus­bil­dungs­geld. Die­se Leis­tun­gen erhal­ten Aus­zu­bil­den­de, bei denen der eige­ne Lohn oder das Ein­kom­men der Eltern nicht aus­rei­chen, um den Lebens­un­ter­halt zu bestrei­ten.

Lesen
Betreutes Wohnen oder Ausbildungsgeld?

Betreu­tes Woh­nen oder Aus­bil­dungs­geld?

Die Hil­fe zur Erzie­hung in einer betreu­ten Wohn­form nach § 34 SGB VIII bzw. die Hil­fe für jun­ge Voll­jäh­ri­ge nach §§ 41, 34 SGB VIII einer­seits und das Aus­bil­dungs­geld nach § 104 Abs. 1 Nr. 1 SGB III ande­rer­seits die­nen dem glei­chen Zweck, näm­lich (auch) der Siche­rung des Lebens­un­ter­halts des Kin­des, Jugend­li­chen

Lesen