Landgericht Leipzig

E‑Mail-Adres­se als Anschrift

Liegt eine Urhe­ber­rechts­ver­let­zung vor, haben You­Tube und Goog­le die E‑Mail-Adres­­se ihrer Nut­zer bekannt­zu­ge­ben. Kei­ne Aus­kunft ist in Bezug auf die Tele­fon­num­mer und die zuge­wie­se­ne IP-Adres­­se zu ertei­len. So hat das Ober­lan­des­ge­richt Frank­furt am Main in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Beklag­ten unter teil­wei­ser Abän­de­rung des ange­foch­te­nen Urteils ver­pflich­tet, die E‑Mail-Adres­­sen

Lesen
Auskunftsverpflichtung gegenüber dem Eisenbahn-Bundesamt

Aus­kunfts­ver­pflich­tung gegen­über dem Eisenbahn-Bundesamt

Das Eisen­­­bahn-Bun­­­des­­amt kann von Eisen­bahn­un­ter­neh­men Aus­künf­te durch einen voll­streck­ba­ren Bescheid ein­for­dern. So hat jetzt das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt für Recht erkannt, dass die DB Netz AG vom Eisen­­­bahn-Bun­­­des­­amt zur Ertei­lung von Aus­künf­ten ver­pflich­tet wer­den darf, um über­prü­fen zu kön­nen, ob das zum Kon­zern der Deut­sche Bahn AG gehö­ren­de Eisen­bahn­in­fra­struk­tur­un­ter­neh­men in Wider­spruch zu

Lesen