Gesetz­li­che Aus­füh­rungs­fris­ten bei Aus­lands­über­wei­sun­gen

Im Bür­ger­li­chen Gesetz­buch (BGB) sind gesetz­li­che Aus­füh­rungs­fris­ten für Finanz­dienst­leis­ter vor­ge­schrie­ben. An die­se müs­sen sich sowohl Ban­ken als auch E‑Geld-Insti­­tu­­te hal­ten. Die­sen Anspruch dür­fen Sie bei Ver­zö­ge­run­gen gel­tend machen. Erfah­ren Sie im Fol­gen­den mehr über die gesetz­lich ein­zu­hal­ten­den Aus­füh­rungs­fris­ten. SEPA-Über­­wei­­sung inner­halb des EWR Inner­halb des euro­päi­schen Wirt­schafts­raums erfolgt der Zah­lungs­ver­kehr meist

Lesen

SWIFT-Abkom­men tritt in Kraft

Das "Abkom­men zwi­schen der Euro­päi­schen Uni­on und den USA über die Ver­ar­bei­tung von Zah­lungs­ver­kehrs­da­ten und deren Über­mitt­lung an das US-Finan­z­­mi­­nis­­te­­ri­um für die Zwe­cke des Pro­gramms zum Auf­spü­ren der Finan­zie­rung des Ter­ro­ris­mus (Ter­ro­rist Finan­ce Tracking Pro­gram – TFTP)", das soge­nann­te SWIFT-Abkom­­men, ist am Sonn­tag in Kraft getre­ten, nach­dem das Euro­päi­sche Par­la­ment

Lesen

Geld­trans­FAIR

Ab sofort ist die von der Deut­schen Gesell­schaft für Tech­ni­sche Zusam­men­ar­beit (GTZ) GmbH im Auf­trag des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung ent­wi­ckel­te Sei­te www.geldtransFAIR.de online. Ziel der Web­site ist es, Kon­di­tio­nen für Geld­trans­fers von Migran­ten aus Deutsch­land in ihre Her­kunfts­län­der (Remit­tan­ces) trans­pa­ren­ter zu machen. Aber auch für alle ande­ren,

Lesen