Der Fuß­bo­den im Bau­markt und die Ver­kehrs­si­che­rungs­pflicht

Der Betrei­ber eines Bau­markts muss die Fuß­bö­den ins­be­son­de­re im Kas­sen­be­reich sei­ner Geschäfts­räu­me regel­mä­ßig kon­trol­lie­ren und die eine Rutsch­ge­fahr begrün­den­den Ver­un­rei­ni­gun­gen sofort besei­ti­gen. In einem vom Ober­lan­des­ge­richt Hamm ent­schie­de­nen Rechts­streit nahm die kla­gen­de 35jährige Kun­din aus Hamm die Beklag­te, die bun­des­weit Bau­märk­te betreibt, auf Scha­dens­er­satz in Anspruch, weil sie bei einem

Lesen

Gabel­stap­ler­un­fall im Bau­markt

Ver­ur­sacht ein Arbeit­neh­mer einen Unfall, bei dem ein Kol­le­ge zuscha­den kommt, haf­tet er die­sem auf Scha­dens­er­satz und Schmer­zens­geld für die Ver­let­zung außer bei einem Wege­un­fall nur, wenn er den Unfall vor­sätz­lich her­bei­ge­führt hat, § 105 SGB VII. Die­ser Haf­tungs­aus­schluss gilt gemäߧ 106 SGB VII auch zwi­schen den Arbeit­neh­mern ver­schie­de­ner Unter­neh­men,

Lesen