Unfallversicherung bei den Hochschulmeisterschaften

Unfall­ver­si­che­rung bei den Hoch­schul­meis­ter­schaf­ten

Hoch­schul­meis­ter­schaf­ten sind nicht mit Betriebs­sport ver­gleich­bar, so dass eine Teil­nah­me an Hoch­schul­meis­ter­schaf­ten dem Schutz der gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rung unter­liegt. Ein Sport­un­fall im Rah­men von Hoch­schul­meis­ter­schaf­ten kann damit ein Arbeits­un­fall im Sin­ne des § 8 Abs. 1 SGB VII sein. Die Teil­nah­me eines Stu­den­ten an den Hoch­schul­meis­ter­schaf­ten kann trotz des Wett­be­werbs­cha­rak­ters unter dem Schutz

Lesen
Skiunfall als Arbeitsunfall

Ski­un­fall als Arbeits­un­fall

Bei einem Ski­un­fall, der im Zusam­men­hang mit der Teil­nah­me an einer betrieb­li­chen Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tung steht, han­delt es sich um eine betriebs­un­ab­hän­gi­ge, pri­va­te Tätig­keit und nicht um einen ver­si­cher­ter Arbeits­un­fall. Mit die­sem Urteil hat das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­berg die Aner­ken­nung eines Ski­un­fal­les als Arbeits­un­fall abge­lehnt. Die Klä­ge­rin ist kauf­män­ni­sche Ange­stell­te im Betrieb des

Lesen