Unfall auf Ab- und Umwegen

Unfall auf Ab- und Umwe­gen

Zu den ver­si­cher­ten Tätig­kei­ten eines Arbeit­neh­mers zählt nach § 8 Abs 2 Nr 5 SGB VII auch das mit einer ver­si­cher­ten Tätig­keit zusam­men­hän­gen­de Ver­wah­ren, Beför­dern, Instand­hal­ten und Erneu­ern eines Arbeits­ge­räts oder einer Schutz­aus­rüs­tung sowie deren Erst­be­schaf­fung, wenn dies auf Ver­an­las­sung des Unter­neh­mers erfolgt. Für Betriebs­we­ge gilt eben­so wie für Arbeits­we­ge, dass grund­sätz­lich nur

Lesen
Der Arbeitsunfall und das Schwätzchen auf dem Betriebsweg

Der Arbeits­un­fall und das Schwätz­chen auf dem Betriebs­weg

Ein Arbeits­un­fall liegt auch dann vor, wenn der Ver­si­cher­te einen Betriebs­weg zum Zwe­cke eines pri­va­ten Gesprächs, in des­sen Ver­lauf er ver­letzt wird, unter­bricht, solan­ge die Dau­er des Gesprächs von vorn­her­ein auf eine ganz kur­ze Zeit­span­ne beschränkt sein soll­te. So die Ent­schei­dung des Lan­des­so­zi­al­ge­richts Baden-Wür­t­­te­m­berg in dem hier vor­lie­gen­den Fall, in

Lesen