Erhöhte Investitionszulage im Druckgewerbe

Erhöh­te Inves­ti­ti­ons­zu­la­ge im Druck­ge­wer­be

Die Her­stel­lung von Trä­ger­fil­men und Druck­plat­ten ist eine Erst­in­ves­ti­ti­on, die der Erwei­te­rung einer bestehen­den Betriebs­stät­te des Druck­ge­wer­bes dient. Sie ist nach § 2 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1, Abs. 7 Nr. 2, Abs. 8 Nr. 2 InvZulG 1999 durch erhöh­te Inves­ti­ti­ons­zu­la­ge begüns­tigt. Nach § 2 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 i.V.m. Abs. 7 Nr. 2 InvZulG 1999 wird

Lesen
Keine Ablieferungspflicht für nur in geringer Stückzahl hergestellte Druckwerke

Kei­ne Ablie­fe­rungs­pflicht für nur in gerin­ger Stück­zahl her­ge­stell­te Druck­wer­ke

Druck­wer­ke, die nicht von vor­ne­her­ein in bestimm­ter Auf­la­gen­stär­ke son­dern ledig­lich ein­zeln auf Anfor­de­rung her­ge­stellt wer­den (sog. publi­shing on demand), unter­fal­len dann nicht der Pflicht­ex­em­plar­re­ge­lung des rhein­­land-pfäl­zi­­schen Lan­des­me­di­en­ge­set­zes, wenn eine Auf­la­gen­stär­ke von min­des­tens 10 Exem­pla­ren aller Vor­aus­sicht nach nicht zu erwar­ten steht. Dies ist einem Urteil des Ver­wal­tungs­ge­richts Trier zu ent­neh­men,

Lesen