Unter­of­fi­zie­re miss­han­deln Untergebenen

Ein Vor­ge­setz­ter bei der die ihm unter­ge­be­nen Sol­da­ten ent­wür­di­gend behan­delt, muss mit dis­zi­pli­nar­recht­li­chen Sank­tio­nen rech­nen bis hin zu einer Her­ab­stu­fung um meh­re­re Dienst­gra­de. So die Ent­schei­dung des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts in dem hier vor­lie­gen­den Fall zwei­er Unter­of­fi­zie­re. Auf einem Schiff der Mari­ne hat­ten die bei­den Unter­of­fi­zie­re im Dienst­grad eines Maats bzw. Obermaats

Lesen

Haupt­woh­nung eines unver­hei­ra­te­ten Marinesoldaten

Ein Offi­zier der Bun­des­ma­ri­ne hat sei­ne Haupt­woh­nung auf sei­nem Schiff resp. im nie­der­säch­si­schen Hei­mat­ha­fen sei­nes Schif­fes. Jeden­falls dann, wenn er ledig ist. Bei der Unter­kunft des eine Mari­ne­sol­da­ten auf der Fre­gat­te han­delt es sich mel­de­recht­lich jeden­falls nach § 7 Satz 2 NMG um eine mel­de­pflich­ti­ge (§ 16 Nr. 2 NMG) Woh­nung. Sofern der Marinesoldat

Lesen