Steuern beim Devisenhandel - was ist zu beachten?

Steu­ern beim Devi­sen­han­del – was ist zu beach­ten?

Wem das Kon­zept des Devi­sen­han­dels (Eng­lisch: Forex Tra­ding) noch rela­tiv neu ist, soll­te zu Beginn die Fra­gen rund um die Ver­steue­rung klä­ren. Müs­sen Gewin­ne ver­steu­ert wer­den und falls ja, dann wie? Hier bli­cken wir auf alle wich­ti­gen Fak­ten sowie auf die Grund­la­gen des Devi­sen­han­dels, um einen erfolg­rei­chen Start zu gewähr­leis­ten. Was beinhal­tet der

Lesen
Ungedeckte Daytrading-Geschäfte - und der steuerliche Verlustausgleich

Unge­deck­te Dayt­ra­ding-Geschäf­te – und der steu­er­li­che Ver­lust­aus­gleich

Ver­lus­te aus sog. ech­ten (unge­deck­ten) Day­t­ra­­ding-Geschäf­­ten (hier: mit Devi­sen) min­dern nach Maß­ga­be des § 15 Abs. 4 Satz 3 EStG (i.V.m. § 8 Abs. 1 KStG) die kör­per­schaft­steu­er­recht­li­che Bemes­sungs­grund­la­ge nicht. Nach der über § 8 Abs. 1 KStG für die Ermitt­lung des Ein­kom­mens einer GmbH anzu­wen­den­den Rege­lung des § 15 Abs. 4 Satz 1 EStG dür­fen die dort

Lesen