Die einseitige, empfangsbedürftige Willenserklärung - und ihr Zugang per Telefax

Die ein­sei­ti­ge, emp­fangs­be­dürf­ti­ge Willenserklärung – und ihr Zugang per Telefax

Eine ein­sei­ti­ge emp­fangs­be­dürf­ti­ge Willenserklärung geht per Telefax nach § 130 Abs. 1 Satz 1 BGB erst zu, wenn mit ihrer Kenntnisnahme gerech­net wer­den kann. Das ist bei einer Übermittlung außer­halb der Geschäftszeiten mit Beginn der nächs­ten Geschäftszeit der Fall . Nach Zugang des Telefaxschreibens am Samstag beginnt die nächs­te Geschäftszeit am Montag

Lesen