Erbschaftssteuerfreibetrag für einen Schweizer

Erb­schafts­steu­er­frei­be­trag für einen Schwei­zer

Einem schwei­zer Erben steht für ein in Deutsch­land bele­gen­des Grund­stück der­sel­be Frei­be­trag zu, wie einem Erben, der in Deutsch­land lebt. So hat das Finanz­ge­richt Düs­sel­dorf in dem hier vor­lie­gen­den Fall ent­schie­den, nach­dem vom Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on die Fra­ge vor­ab ent­schie­den wor­den war, ob die gesetz­lich vor­ge­se­he­ne Ungleich­be­hand­lung des beschränkt

Lesen
Freiberufliche Kunstmaler und ihr Betriebsvermögen

Frei­be­ruf­li­che Kunst­ma­ler und ihr Betriebs­ver­mö­gen

Die Höhe der Erb­schaft­steu­er rich­tet sich nach der Höhe des geerb­ten Ver­mö­gens. Doch dabei ist Ver­mö­gen nicht gleich Ver­mö­gen. Für Betriebs­ver­mö­gen etwa sieht § 13a ErbStG, eine schlicht und ein­fach for­mu­lier­te Vor­schrift mit nur 1321 Wör­tern, einen von der Erb­schaft­steu­er frei­ge­stell­ten Frei­be­trag vor. Betriebs­ver­mö­gen ist grund­sätz­lich das, was für den

Lesen
Erbschaftsteuer-Reform

Erb­schaft­steu­er-Reform

Die Bun­des­re­gie­rung hat heu­te den Ent­wurf eines Geset­zes zur Reform des Erb­­schaf­t­­steu­er- und Bewer­tungs­rechts ver­ab­schie­det. Der Ent­wurf basiert auf den Ver­ein­ba­run­gen einer poli­ti­schen Arbeits­grup­pe unter der gemein­sa­men Lei­tung des Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Peer Stein­brück und des hes­si­schen Minis­ter­prä­si­den­ten Roland Koch. Gleich­zei­tig soll der Ent­wurf den Auf­trag des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts aus des­sen Ent­schei­dung vom

Lesen