Pol­ni­sches oder deut­sches Kindergeld?

Nach § 62 Abs. 1 EStG hat für Kin­der i.S. des § 63 EStG Anspruch auf Kin­der­geld u.a., wer im Inland einen Wohn­sitz oder sei­nen gewöhn­li­chen Auf­ent­halt hat (Nr. 1) oder nach § 1 Abs. 3 EStG als unbe­schränkt ein­kom­men­steu­er­pflich­tig behan­delt wird (Nr. 2 Buchst. b). Ein Kin­der­geld­an­spruch nach §§ 62 f. EStG kann

Lesen

Kin­der­geld – und die Kul­mu­lie­rung mit Fami­li­en­leis­tun­gen im Wohnsitzstaat

Art. 76 Abs. 2 der Ver­ord­nung (EWG) Nr. 1408/​71 ist nach dem Urteil des Gerichts­hofs der Euro­päi­schen Uni­on vom 6. Novem­ber 2014 dahin aus­zu­le­gen, dass die­se Vor­schrift dem Beschäf­ti­gungs­mit­glied­staat erlaubt, in sei­nen Rechts­vor­schrif­ten ein Ruhen des Anspruchs auf Fami­li­en­leis­tun­gen vor­zu­se­hen, wenn im Wohn­mit­glied­staat kein Antrag auf Gewäh­rung von Fami­li­en­leis­tun­gen gestellt worden

Lesen