Die Auswirkungen einer Straßenbahnsanierung auf die Anlieger

Die Aus­wir­kun­gen einer Stra­ßen­bahn­sa­nie­rung auf die Anlie­ger

Die Ent­schei­dung für die Ertei­lung einer Plan­ge­neh­mi­gung hin­sicht­lich der damit für die Wohn­ge­bäu­de der Nach­bar­schaft ver­bun­de­nen Aus­wir­kun­gen ist nicht abwä­gungs­feh­ler­haft, wenn der mit einem Stra­ßen­bahn­ver­kehrs­bau­vor­ha­ben ver­bun­de­ne Ein­griff aus­weis­lich einer durch­ge­führ­ten schall­tech­ni­schen Unter­su­chung nicht zu einer Erhö­hung der Beur­tei­lungs­pe­gel in recht­lich rele­van­tem Maße führt, und auch nach Abschluss der Arbei­ten nicht

Lesen
Brennmaterial für die Biomasse-Heizungsanlage

Brenn­ma­te­ri­al für die Bio­mas­se-Hei­zungs­an­la­ge

In einer Bio­­­mas­­se-Hei­zungs­­an­la­ge dür­fen nur die vom Her­stel­ler für das kon­kre­te Gerät zuge­las­se­nen Brenn­stof­fe ein­ge­setzt und im Rah­men der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen ver­feu­ert wer­den. Eine ord­nungs­be­hörd­li­che Ver­fü­gung, die die Nut­zung eines danach an sich zuläs­si­gen Brenn­stof­fes unter­sagt, ohne etwai­ge Ver­stö­ße gegen gesetz­li­che Vor­ga­ben (wie etwa den Feuch­te­ge­halt des Brenn­stof­fes oder Fein­staub­grenz­wer­te)

Lesen
Luftqualität

Luft­qua­li­tät

Am 6. August 2010 sind in Deutsch­land stren­ge­re Vor­ga­ben für die Luft­qua­li­tät in Kraft getre­ten. Damit wird die neue EU-Luft­qua­­li­­täts­­rich­t­­li­­nie in deut­sches Recht umge­setzt. Erst­mals wer­den nun Luft­qua­li­täts­wer­te für die als beson­ders gesund­heits­schäd­li­chen ange­se­he­nen klei­nen Fein­stäu­be (Fein­stäu­be mit einem Durch­mes­ser klei­ner als 2,5 Mikro­me­ter; PM2.5) fest­ge­setzt. Bereits 2010 tritt ein

Lesen