Die Gemeinschaftsantennenlage der Wohnungseigentümergemeinschaft

Die Gemein­schafts­an­ten­nen­la­ge der Wohnungseigentümergemeinschaft

Über­trägt eine Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaft über Satel­lit aus­ge­strahl­te und mit einer Gemein­schafts­an­ten­ne der Wohn­an­la­ge emp­fan­ge­ne Fern­­seh- oder Hör­funk­si­gna­le zeit­gleich, unver­än­dert und voll­stän­dig durch ein Kabel­netz an die ange­schlos­se­nen Emp­fangs­ge­rä­te der ein­zel­nen Woh­nungs­ei­gen­tü­mer wei­ter, han­delt es sich nicht um eine öffent­li­che Wie­der­ga­be im Sin­ne von § 15 Abs. 3 UrhG und sind weder Schadensersatzansprüche

Lesen
Gemeinschaftsantennenanlagen - und keine GEMA

Gemein­schafts­an­ten­nen­an­la­gen – und kei­ne GEMA

Eine Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaft schul­det kei­ne Ver­gü­tung für die Wei­ter­über­tra­gung der über die Gemein­schafts­an­ten­ne der Wohn­an­la­ge per Satel­lit emp­fan­ge­nen Fern­­seh- und Hör­funk­si­gna­le durch ein Kabel­netz an die Emp­fangs­ge­rä­te der ein­zel­nen Woh­nungs­ei­gen­tü­mer. In dem hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall hat­te die Gesell­schaft für musi­ka­li­sche Auf­­­füh­­rungs- und mecha­ni­sche Ver­viel­fäl­ti­gungs­rech­te (GEMA) geklagt. ie nimmt die

Lesen