Organisierte Umsatzsteuerhinterziehung im Emissionszertifikatehandel

Orga­ni­sier­te Umsatz­steu­er­hin­ter­zie­hung im Emis­si­ons­zer­ti­fi­ka­te­han­del

Der Bun­des­ge­richts­hof hat­te sich aktu­ell mit Umsatz­steu­er­hin­ter­zie­hun­gen im Emis­si­ons­zer­ti­fi­ka­te­han­del zu befas­sen, die ver­gleich­bar einem Umsatz­steu­er­ka­rus­sel auf­ge­zo­gen wor­den waren, – und die vom Land­ge­richt Frank­furt am Main aus­ge­spro­che­nen Ver­ur­tei­lun­gen zu lang­jäh­ri­gen Haft­stra­fen bestä­tigt. Das Land­ge­richt Frank­furt am Main hat sechs Ange­klag­te (zwei Deut­sche, drei Bri­ten und einen Fran­zo­sen) wegen Steu­er­hin­ter­zie­hung in

Lesen
Handel mit Treibhausgasemissionszertifikaten

Han­del mit Treib­haus­gas­emis­si­ons­zer­ti­fi­ka­ten

Die Richt­li­nie, mit der auch der Luft­ver­kehr in das Sys­tem für den Han­del mit CO2-Emis­­si­on­s­zer­­ti­­fi­­ka­­ten in der Gemein­schaft ein­be­zo­gen wur­de ver­stößt nach einem Urteil des Gerichts­hofs der Euro­päi­schen Uni­on weder gegen die Grund­sät­ze des Völ­ker­ge­wohn­heits­rechts noch gegen das „Open-Skies“-Abkommen, mit dem eine Dis­kri­mi­nie­rung von ame­ri­ka­ni­schen und euro­päi­schen Wirt­schafts­teil­neh­mern ver­bo­ten wer­den

Lesen