Insolvenzberatung

Insol­venz­be­ra­tung

Mit über 6000 Unter­neh­mens­in­sol­ven­zen sind im 1. Quar­tal 2014 6,8 % weni­ger Insol­ven­zen als im 1. Quar­tal des Vor­jah­res ver­zeich­net wor­den. Der letz­te Anstieg in der Anzahl der Unter­neh­mens­in­sol­ven­zen ist nach den Anga­ben des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes im 1. Quar­tal des Jah­res 2010 fest­ge­stellt wor­den. In den der­zeit sin­ken­den Insol­venz­zah­len ist damit

Lesen
Oberlandesgericht München

Anmel­dung einer delik­ti­schen Insolvenzforderung

Der Rechts­grund der vor­sätz­lich began­ge­nen uner­laub­ten Hand­lung muss in der Anmel­dung so beschrie­ben wer­den, dass der aus ihm her­ge­lei­te­te Anspruch in tat­säch­li­cher Hin­sicht zwei­fels­frei bestimmt ist und der Schuld­ner erken­nen kann, wel­ches Ver­hal­ten ihm vor­ge­wor­fen wird; einer schlüs­si­gen Dar­le­gung des (objek­ti­ven und sub­jek­ti­ven) Deliktstat­be­stands bedarf es nicht. Nach § 174 Abs.

Lesen