Laminat statt Teppichboden - und die Instanzhaltungspflicht des Vermieters

Lami­nat statt Tep­pich­bo­den – und die Instanz­hal­tungs­pflicht des Ver­mie­ters

Der Ver­mie­ter einer Woh­nung darf im Rah­men sei­ner Instand­hal­tungs­pflicht einen mit­ver­mie­te­ten Tep­pich­bo­den nicht ohne Wei­te­res gegen den Wil­len des Mie­ters durch einen Lami­nat­bo­den erset­zen. Zwar darf der Ver­mie­ter im Rah­men der Erhal­tungs­pflicht nach § 535 Abs.1 Satz 2 BGB die Miet­sa­che unwe­sent­lich und ohne Wert­ver­lust ver­än­dern. Er ist aber gehal­ten, bei

Lesen
Instandhaltungspflichten beim Immobilienleasing

Instand­hal­tungs­pflich­ten beim Immo­bi­li­en­lea­sing

In einem Immo­bi­li­en­lea­sing­ver­trag wird der Lea­sing­neh­mer durch eine in vor­for­mu­lier­ten Ver­trags­be­din­gun­gen ent­hal­te­ne Rege­lung, mit der ihm die Instand­hal­tungs­pflicht für das von ihm genutz­te Gebäu­de über­tra­gen wird, nicht unan­ge­mes­sen benach­tei­ligt. Dabei konn­te der Bun­des­ge­richts­hof dahin­ste­hen las­sen, ob es sich bei der ent­spre­chen­den Ver­ein­ba­rung um eine vor­for­mu­lier­te Ver­trags­be­din­gung han­delt, die der Inhalts­kon­trol­le

Lesen