Sachentscheidung ohne Anhörung im Asylverfahren - und die isolierte Anfechtungsklage

Sach­ent­schei­dung ohne Anhö­rung im Asyl­ver­fah­ren – und die iso­lier­te Anfechtungsklage

Erscheint ein Aus­län­der unent­schul­digt nicht zur Anhö­rung, hat das Bun­des­amt für Migra­ti­on und Flücht­lin­ge (Bun­des­amt) kein Wahl­recht zwi­schen der Ein­stel­lung des Ver­fah­rens nach § 32 AsylG wegen Ein­tritts der gesetz­li­chen Rück­nah­me­fik­ti­on nach § 33 Abs. 2 Nr. 1 AsylG und der Ent­schei­dung nach Akten­la­ge gemäß § 25 Abs. 4 Satz 5 und Abs. 5 Satz

Lesen
Stolperstein auf dem Weg zum Fachanwalt - Rechtsschutz gegen die Ladung zum Fachgespräch

Stol­per­stein auf dem Weg zum Fach­an­walt – Rechts­schutz gegen die Ladung zum Fachgespräch

Die Ladung zu einem Fach­ge­spräch nach § 7 Abs.1 Satz 1 FAO kann nach Ansicht des Anwalts­ge­richts­hofs Cel­le nicht mit einer iso­lier­ten Anfech­tungs­kla­ge ange­grif­fen wer­den. In der Lite­ra­tur ist umstrit­ten, ob die Ladung zu einem Fach­ge­spräch nach § 7 Abs.1 Satz 1 FAO iso­liert mit einer Anfech­tungs­kla­ge ange­grif­fen wer­den kann. Wäh­rend ein Teil der

Lesen